www.CSA-Austria.com

- Christlich Soziale Arbeitsgemeinschaft Österreichs -

Nachrichten Lebensrecht

Home
Aktuell
Abtreibung
Abtreiber
Euthanasie
Organspende
Sexualität
Menschenhandel
Humer Archiv

E-Mail

Impressum

Weltweit werden täglich ca.

120.000
ungeborene Kinder

durch Abtreibung

ermordet!!
Seit Du diese Webseite geöffnet hast, sind

Kinder durch Abtreibung ermordet worden.
 

Der Zähler zeigt die Zahl der Kinder, die gestorben sind, seit Du diese Seite geöffnet hast.


Wußtest Du das? Durch Abtreibung werden weltweit
jedes Jahr ca.
40 Millionen
 Babies
ermordet!!
(Nach Angaben der UNO)

 

Wo eine Gesellschaft sich dazu verführen läßt, bestimmte Personen als nicht voll menschlich und daher minderwertig und ohne Anspruch auf Achtung zu betrachten, dort sind die kulturellen Voraussetzungen für einen menschlichen Holocaust gegeben.

 

Ronald Reagan "Recht zum Leben" S.24/25

 

 

- Termine - - Banken und Bordelle - - Aussendungen -
 

 

 

Archiv: 2015 - 2014 - 2013 - 2012 - 2011 - 2010 - 2009 - 2008 -
 

 

 

Balkan-Route: Unter den Flüchtlingen befinden sich auch IS-Terroristen
 

Daß sich unter den tausenden Einwanderern nach Europa zahlreiche IS-Terroristen befinden, wurde bereits bekannt. Der Islamische Staat selbst propagiert ja Europa über die Flüchtlingsströme mit perfekt ausgebildeten Dschihadisten zu infiltrieren.

 

Nun wurden in Bulgarien, einer der Hauptrouten für muslimische Einwanderer, fünf IS-Kämpfer aufgegriffen.

 

Bei den aufgegriffenen Personen handelte es sich um fünf Männer im Alter zwischen 20 und 24 Jahren. Bei ihnen wurden Dollar-Bargeld, sowie IS-Propagandamaterial und Videos von Enthauptungen auf den Handys gefunden.

 

Die Dschihadisten versuchten die Grenzbeamten zu bestechen, um über den Balkan weiter nach Westeuropa reisen zu können. Hilfe bekamen sie von einem Schlepper, der sie in einem Auto von Mazedonien nach Bulgarien brachte. In einem Waldgebiet wurden sie schließlich aufgegriffen.

 

Quelle: https://charismatismus.wordpress.com/2015/09/08/balkan-route-unter-den-fluechtlingen-befinden-sich-auch-is-terroristen/

 

 

Anmerkung:
Nicht nur für die eigene Bevölkerung,
sondern auch für die Flüchtlinge, die in Europa Schutz suchen, ist Gefahr in Verzug. Mit den unkontrollierten Flüchtlingsströmen kommen immer mehr gewaltbereite IS-Terroristen nach Europa. Es ist nur eine Frage der Zeit, dann werden wir ähnliche Zustände in Europa haben, wie in den Ländern, aus denen Tausende Menschen zu uns einreisen.

Die ISIS werden zuschlagen und sicher keinen Unterschied machen, ob sie eingereiste Flüchtlinge oder die der europäischen Union angehörende Menschen ermorden, um ihren islamischen Gottesstaat weiter auszubreiten.
 

Mit der derzeitigen Flüchtlings-Politik spielen die europäischen Staaten der ISIS zu!
Wollen die Politiker warten, bis daß der erste Selbstmord-Attentäter sich in einer europäischen Hauptstadt in die Luft gesprengt und viele Menschen mit in den Tod gerissenn hat?

Die Politiker kommen nicht drumrum darüber nachzudenken, die europäischen Grenzen zu schließen,

zum Schutze der eigenen Bevölkerung, ja, auch zum Schutze der hier aufgenommenen Flüchtlinge!

zurück


Zum Beitrag:                 Die Kirche und der „Flüchtlings“-Irrsinn
 

zurück